School's Bücher

Grundlagen der Philosophie — Einführung in die Geschichte und die Kerndisziplinen (2020)

Das vorliegende Buch bietet dir eine Einführung in die Grundlagen der Philosophie. Es soll dazu beitragen, sich im scheinbar undurchdringlichen Labyrinth philosophischer Auffassungen, Positionen und Theorien zu orientieren; ein tiefergehendes Verständnis der genuinen Problem- und Fragestellungen auszubilden, mit denen wir es in der Philosophie zu tun haben; die arttypische Weise des philosophischen Denkens zu erfassen und den Abstraktionsgrad sowie die Präzision des eigenen Denkens zu erhöhen.

Wass, Bernd; Palasser, Heinz: Grundlagen der Philosophie, Einführung in die Geschichte und die Kerndisziplinen, Tredition, Hamburg, 2020  

Der Neubeginn der Philosophie (2020)

Vor dem Hintergrund der Philosophie des Mittelalters und den philosophiehistorischen Implikationen des Cartesianismus wurde in dem vorliegenden Buch versucht, die außergewöhnliche Bedeutung Descartes’ für das moderne Denken, die Originalität seiner Philosophie und den Grundriss seiner beiden Hauptwerke herauszuarbeiten. 

Waß, Bernd: Der Neubeginn der Philosophie, Über René Descartes' Discours de la Methode und die Meditationes de prima Philosophia, Tredition, Hamburg, 2020 

Prinzipien und Struktur einer gerechten Gesellschaft, Über John Rawls' Theorie der Gerechtigkeit (2019)

John Rawls’ Theorie der sozialen Gerechtigkeit gehört ohne Zweifel zu den wirkmächtigsten philosophischen Texten des 20. Jahrhunderts. In der hier vorliegenden Abhandlung wurde daher der Versuch unternommen, den Grundriss dieses umfangreichen moral- wie vertragstheoretischen Werks, in dem Prinzipien und Struktur einer gerechten Gesellschaft offengelegt werden, herauszuarbeiten.

Wass, Bernd: Prinzipien und Strukutur einer gerechten Gesellschaft, Über John Rawls' Theorie der Gerechtigkeit, Tredition, Hamburg, 2019

Immanuel Kant, Kritik der reinen Vernunft, Grundriss eines philosophischen Meisterwerks (2018)

Die "Kritik der reinen Vernunft", gehört nicht nur zu den großen Klassikern philosophischer Literatur, sondern ist ohne Zweifel auch eines der wirkmächtigsten in der Geschichte der Philosophie. Nichtsdestoweniger ist es schwer zugänglich und ohne fundierte philosophische Kenntnisse kaum zu verstehen. Im hier vorliegenden Buch wurde daher der Versuch unternommen, den Grundriss dieser so fundamentalen Weltdeutung herauszuarbeiten und auf diese Weise in das intellektuelle Vermächtnis Kants einzuführen.

Wass, Bernd: Immannuel Kant, Kritik der reinen Vernunft, Grundriss eines philosophischen Meisterwerks, Tredition, Hamburg, 2018

Gottfried Wilhelm Leibniz, Grundrisss eines philosophischen Meisterwerks (2017)

Das vorliegende Buch bietet eine Einführung in die wichtigsten Aspekte der Philosophie Leibniz’. Es wird der Versuch unternommen Leibnizens Denken systematisch nachzuzeichnen und seine philosophisch-metaphysische Weltanschauung im Prinzip verständlich zu machen. Dementsprechend geht es hier nicht darum, dieses überaus komplexe Denkgebäude bis in den letzten Winkel zu durchdringen, sonder vielmehr darum, es im Sinne einer gewissen Vertrautheit ein erstes Mal zu begehen.

Wass, Bernd: Gottfried Wilhelm Leibniz, Grundriss eines philosophischen Meisterwerks, Tredition, Hamburg, 2017

Kolloquien, Philosophische Gespräche, Band 2 (2016)

Ein Buch mit philosophischen Kurztexten und Aufsätzen, die entweder einen pointierten Kommentar beinhalten, um das Nachdenken zu inspirieren, oder die der Ein- bzw. Hinführung zu einem bestimmten Thema dienen. Im vorliegenden Band 2 finden sich Texte zu folgenden Themen: „Sprache und Denken“, „Leben, Sterben und Tod“, „Gerechtigkeit“, „Freundschaft“ „Kunst“, „Gehirn und Geist" und „Zeit“.

Wass, Bernd; Palasser, Heinz: Kolloquien, Philosophische Gespräche, Band 2, Tredition, Hamburg, 2016

Kolloquien, Philosophische Gespräche, Band 1 (2013)

Die in diesem Band gesammelten philosophischen Texte dienen entweder der Ein- bzw. Hinführung zu einem bestimmten Thema oder beinhalten einen pointierten philosophischen Kommentar. Der Leser*in sollen sie einerseits erlauben sich einen Überblick zu verschaffen, sodass der Einstieg in ein neues Diskussionsfeld gelingen kann, ohne bereits umfassende Vorkenntnisse zu besitzen. Andererseits sollen sie zu eigenem Nach- und Weiterdenken anregen.

Wass, Bernd; Palasser, Heinz: Kolloquien, Philosophische Gespräche, Band 1, Tredition, Hamburg, 2013

Das Leib-Seele-Problem und die Metaphysiuk des Materiellen (2013)

Das Leib-Seele-Problem lässt sich im Rahmen der klassischen ontologischen Positionen – Materialismus, Dualismus, Idealismus – nicht befriedigend lösen. Es wird das Verhältnis zwischen Außen- und Bewusstseinswirklichkeit falsch aufgefasst, was zu einer falschen Konzeption der ontologischen Grundstruktur des Wirklichen Anlass gibt. Das Kernproblem liegt darin, dass vor allem materialistische und dualistische Denkgebäude auf einem naiv-realistischen Fundament beruhen, das nicht radikal überwunden wird. Dies führt zu etlichen philosophischen Ungereimtheiten, was in der vorliegenden Arbeit im Detail nachgewiesen wird. Dadurch wird auch die Basis für den „metaphysischen Dualismus“ geschaffen, in dessen Rahmen das Leib-Seele-Problem zumindest prinzipiell lösbar ist.

Wass, Bernd: Das Leib-Seele-Problem und die Metaphysik des Materiellen, Walter de Gruyter, Berlin, 2013